Navigation


Hören =

 
 
 
 
 
 
Seinen Blick auf etwas richten.
Betrachten, unterscheiden, entdecken.
Schauen Sie mal.
Jemandem sein Gehör schenken.
Lauschen, aufhorchen, zuhören.
Hören Sie doch.
Das Höchste der Gefühle.
Spüren, anfassen, empfinden, berühren.
Greifen Sie zu.
Etwas mit dem Geruchsinn aufnehmen.
Einatmen, schnüffeln, erfahren.
Schnuppern Sie rein.
 

 

Allgemeines

 
 
 

13. antirassistisches Fußballturnier - Fußball grenzenlos - 22.07. - 24.07.2016

 
Fußball grenzenlos - unsere kleine Kopie der Mondiali Antirazzisti veranstaltet wir, der Augen auf e. V. und der Partysahnen e.V., seit 2003 im sächsischen Kittlitz bei Löbau. Das antirassistische Turnier erfreut sich steigender Beliebtheit - auf der einen Seite bei Jugendlichen die daran teilnehmen möchten, auf der anderen Seite gibt es auch die, die es verhindern wollen. An diesem internationalen Turnier nehmen Teams aus Polen, Deutschland, Tschechien und der sorbischen Bevölkerung teil, jedes Jahr auf dem Platz stehen auch Migrantenteams und Mannschaften mit jugendlichen Spätaussiedlern.

In diesem Jahr wird - wie es in den Jahren zuvor schon zur Tradition geworden ist - im Rahmen der Wochenendveranstaltung ebenso das Finale der 3-Eck-Soccer Tour stattfinden. Natürlich dürfen neben der sportlichen Betätigung der partizipierende Workshopbesuch und zwei feuchtfröhliche Konzertabende nicht fehlen. Für super Stimmung sowie Vielfalt und Spaß sorgen u.a. Workshops über das Rappen, Capoeira und Graffiti, regionale und überregionale Bands, sowie viele nette Menschen mit unterschiedlichsten Geschichten und Erfahrungen, welche erzählt und ausgetauscht werden wollen. Hauptthema 2016 ist Rechtspopulismus/Rassismus, Veranstaltungen dazu laden zum mitmachen ein.

Alle Infos zu dieser und weiteren Veranstaltungen findet ihr demnächst hier im Netz auf unserer Homepage und bei den Facebookseiten „Augen auf - Zivlicourage zeigen“ und „Fußball grenzenlos“.

Auch könnt ihr euch und eure Freunde hier schon als Team anmelden. Gesucht werden 6 + 1 Spieler_innen, die sich den Herausforderungen stellen wollen.

Die Veranstaltung wird von vielen Ehrenamtlichen unterstützt, wenn ihr dabei sein wollt, tragt euch bitte hier ein.
 

Der aktuelle Flyer: